Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Pressemitteilungen LV Hessen

05.09.18 - 23:39 Uhr

38. Hessischer Mietertag

Mieterbund Hessen tagt vom 7. bis zum 9. September 2018 in Bad Homburg

Alle zwei Jahre treffen sich die Delegierten der dem Deutschen Mieterbund – Landesverband Hessen e.V. angehörenden 23 hessischen Mietervereine im Rahmen des Hessischen Mietertages, diesmal vom 07. bis 09.09.2018 in Bad Homburg im dortigen KongressCenter des Kurhauses.

Das Thema des diesjährigen Mietertages lautet:

Vielfalt des Wohnens

Der Wohnungsmarkt in Hessen stellt sich bekanntermaßen sehr unterschiedlich dar. In den Universitätsstätten und Ballungsgebieten fehlt es insbesondere an Wohnungen im preisgünstigen und mittleren Segment, während in den ländlichen Gebieten die Wohnungen leerstehen. Darüber hinaus werden die Anforderungen an Wohnungen und Wohnformen größer. Es fehlt nicht nur an studenten- und seniorengerechten Wohnungen, sondern auch an geeigneten Wohnungen für Wohngemeinschaften, Großfamilien, Singles und neue Wohnformen. Hierauf ist der Wohnungsmarkt noch längst nicht eingestellt.

Der Hessische Mietertag wird am Freitag, den 07.09.2018 um 12:00 Uhr mit einer Pressekonferenz im KongressCenter im Kurhaus Bad Homburg (Salon Jacobi), Louisenstr. 58, 61348 Bad Homburg, beginnen. Im Anschluss hieran findet eine geschlossene Vorstandssitzung statt. Danach wird die Delegation des Deutschen Mieterbundes – Landesverband Hessen e.V. vom Magistrat der Stadt Bad Homburg begrüßt.

Am Samstag, den 08.09.2018 wird die Veranstaltung mit dem öffentlichen Teil ab 10:00 Uhr im KongressCenter des Kurhauses fortgesetzt und durch den 1. Vorsitzenden des Landesverbandes Wolfgang Hessenauer sowie den 1. Vorsitzenden des Mieterbundes Bad Homburg und Umgebung e.V. Jörg G. Grünberg offiziell eröffnet. Grußworte werden durch den Oberbürgermeister der Stadt Bad Homburg Alexander Hetjes sowie die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz und Thorsten Schäfer-Gümbel, MdL, Fraktionsvorsitzender der SPD überbracht. Nach einer Podiumsdiskussion mit den wohnungspolitischen Sprechern der im Landtag vertretenden Fraktionen, Ulrich Caspar (CDU), Michael Siebel (SPD), Hildegard Förster-Heldmann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN), Hermann Schaus (DIE LINKE) und Dr. Jörg-Uwe Hahn (FDP), deren Moderation der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes e.V. Berlin, Lukas Siebenkotten übernommen hat, wird die Schlussansprache durch den Präsidenten des Deutschen Mieterbundes Dr. Franz-Georg Rips den öffentlichen Teil abschließen.

Nachmittags werden während des satzungsgemäßen Teils unter anderem die Neuwahlen für den Vorstand stattfinden sowie diverse Anträge beraten werden